Am Montag, 13.12.2021, werden in Deutschland (und darüber hinaus) Kundgebungen gegen das drohende Verbot der russischen Menschenrechtsorganisation MEMORIAL stattfinden.

Das Oberste Gericht Russlands hat den nächsten Verhandlungstag auf den 14.12.2021 gelegt. Doch die Entscheidung trifft Präsident Putin, der schon erwartungsgemäß betonte, dass Memorial zwar große Bedeutung habe, die Sache juristisch jedoch ernst sei – und die Entscheidung in der Hand der Gerichte liege. Memorial Deutschland ruft zu Kundgebungen gegen die geplante Auflösung von Memorial International durch die russischen Behörden auf.

Aktionen sind  u. a. in Leipzig geplant: Montag, den 13.12.2021, um 16.30 Uhr vor der “Runden Ecke”, Dittrichring 24, 04109 Leipzig.

Wir sind dabei. Wir appellieren mit dieser Mahnwache an die Öffentlichkeit und die Politik in Deutschland, Position zu beziehen und klarzustellen, dass ein Verbot von Memorial kein internes russisches Problem ist, sondern auch für die internationalen Beziehungen einen irreparablen Schaden bedeuten würde.

Wichtiger Hinweis: Wegen der aktuell geltenden Sächsischen Corona-Notverordnung können max. 10 Personen gleichzeitig an der Kundgebung teilnehmen. Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten und es ist eine Mund-Nase-Bedeckung (medizinische Maske) zu tragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code