Ernst Demele

Foto: privat

Foto: privat

Ernst Demele wurde 1940 in Jansdorf (Mähren) geboren und 1945 nach Sachsen vertrieben. Er machte eine Lehre bei der Reichsbahn und auf dem zweiten Bildungsweg das Abitur und ein Studium zum Bauingenieur an der Bauhochschule Leipzig.

Bis 1993 war er bei der Reichsbahndirektion Halle und bis zur Verrentung 2005 beim Eisenbahnbundesamt tätig.

An den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen in der DDR hat er sich frühzeitig gerieben. Er wirkte in den Basisgruppen AG Friedensdienst und Initiativgruppe Leben in Leipzig.

Im Neuen Forum stehe ich für Demokratie, Umweltverträglichkeit und Verkehrspolitik .