15 Jun

17. Juni – Joachim Gauck in Leipzig

Am 17. Juni 2010 um 17.00 Uhr findet in der Straße des 17. Juni eine Gedenkveranstaltung an den Volksaufstand von 1953 statt.

Tobias Hollitzer, Leiter der Gedenkstätte “Runde Ecke”, und Joachim Gauck, Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten, werden sprechen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Nähere Informationen gibt es unter http://www.runde-ecke-leipzig.de/cms/

17 Apr

Einen würdigen Platz des Erinnerns finden

Die Befreiung Leipzigs und die Chance der demokratischen Entwicklung 1945

Am 18. April 1945 wurde Leipzig durch die U.S. Army befreit. Bis heute gibt es keinen würdigen Platz des Gedenkens in der Stadt. Eine Initiative will darum am Sonntag, dem 18.04.2010, 16:00 Uhr, vor der „Runde Ecke“, Dittrichring 24, ein Zeichen setzen:

Leipzigs Befreier haben einen Ort der Erinnerung verdient!

Wir geben nachfolgend die Presemitteilung der Initiatoren wieder:

In diesen Tagen jährt sich zum 65. Mal die Befreiung Deutschlands und Europas vom Nationalsozialismus. Zur Selbstbefreiung vom Nationalsozialismus fehlten dem deutschen Volk in seiner Gesamtheit Einsicht und Kraft. Zu wenige leisteten Widerstand. Diejenigen, die es taten, bezahlten dafür oft mit ihrem Leben. So erfolgte die Befreiung Deutschlands durch die alliierten Streitkräfte der Anti-Hitler-Koalition. Am 18. April 1945 erreichten amerikanische Truppen der 2. und der 69. Infanteriedivision das Leipziger Stadtzentrum. Gleichwohl Weiterlesen

06 Apr

Berlin: Fliegende Universität: “Vergangenheit, die nicht vergeht. Stalinismus gestern und heute”

Bereits Anfang der 1990er Jahre, nur wenige Jahre nach dem Zusammenbruch des einstmals real existierenden Sozialismus, stellte ein Kritiker fest, dass der Stalinismus fortlebe, mindestens im Beschönigen und Lobpreisen stalinscher Taten und in der Unterdrückung antistalinistischer Kritik. Zwei Jahrzehnte später sprechen andere gar von einer regelrechten Renaissance stalinistischen Gedankengutes. Zu Recht? Weiterlesen

18 Aug

Sonst kommt man nach Schwedt…

Zu einem Vortrag lädt das Dokumentations- und Informationszentrum Torgau am Dienstag, 25. August 2009, 19.00 Uhr in das Schloss Hartenfels in Torgau ein. Dr. Sascha Möbius, Historiker und Leiter der Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg, spricht über die NVA, politisch abweichendes Verhalten in der so genannten “Volksarmee” und dessen Sanktion durch Staatssicherheit und Militärjustiz – “Schwedt”, das berüchtigte Militärgefängnis, ist Symbol und Ort konkreter Machtausübung, das vielen Wehrpflichtigen allein als Drohung Angst und Schrecken eingejagt hat.

Mehr Informationen